SUMSER 1846 HANAU

GESANGVEREIN SUMSER 1846 HANAU

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Link:

SUMSER-AHOI

Kontakt

Schmidtchen - Schleicher
Günter Schmidt

Martin-Luther-Str. 14
63486 Bruchköbel

Telefon: 06181-71863
Fax:        06181-79976

E-Mail senden

Besucher

mod_vvisit_counterHeute12
mod_vvisit_counterGestern28
mod_vvisit_counterDiese Woche40
mod_vvisit_counterDiesen Monat817
mod_vvisit_counterGESAMT102520

TANZEN... warum nicht?

Warum ist tanzen so gesund?

KARABEY: Tanzen macht glücklich. Es ist ein Ausdruck der Lebensfreude. Es fördert alle Muskelgruppen, es schult die Haltung und beugt Rückenproblemen vor. Tanzen fördert die Durchblutung und den Stoffwechsel. Wer tanzt bewegt sich und bleibt schlank.

Leben Tänzer länger?

KARABEY: Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Tänzer älter werden. Um es mit einem Sprichwort zu sagen: Es kommt nicht nur darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird. Tanz fördert die Konzentration und die Koordination zwischen Gehirn und Körper. Das zögert Krankheiten wie Parkinson und Demenz hinaus!

VOLL IM TREND: T a n z e n . Weil`s einfach rundrum glücklich macht!

Tanzen -- das galt bis vor einigen Jahren als zutiefst altmodisch und schrecklich verstaubt. Und eine Tanzschule, die war untrennbar verbunden mit Kleiderordnung, Knicks und Knigge.

Aber wie gesagt: Das war einmal. Heute ist Tanzen reine Lust an Bewegung, tiefer Gefühlsausdruck, mehr Fittness, einfach nur Spaß. Über zehn Millionen Deutsche gehen inzwischen regelmäßig tanzen. Rund zwei Millionen lernen jährlich in den rund 2700 Tanzschulen sowie Turnvereinen, Volkshochschulen oder auch Seniorentanzkreis, sich zur Musik zu bewegen. Und Sie? Haben Sie nicht Lust, mitzumachen? Nachfolgend erfahren Sie vieles über den neuen Fitness-Trend TANZEN!

Für wen ist Tanzen geeignet?

Tanzen ist für jedes Alter geeignet. Es ist das schönste Hobby, das man zu zweit haben kann. Wer gesund ist, kann noch bis ins hohe Alter tanzen.

Ist Tanzen wirklich so gesund, wie so oft behauptet wird?

Wir wollen bestimmt nicht übertreiben - aber Tanzen ist wirklich der reinste Gesundbrunnen! Tanzen stärkt das Herz-Kreislaufsystem und den Rücken, kräftigt die Muskeln und schont die Gelenke. Es fördert die Ausdauer, Koordination, Konzentration und Balance. Tänzer müssen sich viele Schrittfolgen merken und lernen, ihre Bewegungen zu koordinieren: Das regt den Hirnstoffwechsel an, trainiert Gedächtnisleistung und Lernvermögen, hält geistig fit. Beim Tanzen werden alle Körperteile bewegt und die Muskeln gleichmäßig belastet. Das ist gut für Gelenke, Sehnen und Bänder. Die aufrechte Tanzhaltung entlastet die Wirbelsäule und beugt Bandscheibenschäden vor. Tanzen ist ein sehr geselliger Sport, der auch der Seele gut tut: Die Bewegung zu Musik baut Stress ab und gibt pure Lebensfreude. Tanzen macht gute Laune, weil die Bewegung eine verstärkte Ausschüttung von Glückshormonen bewirkt.

Wie oft sollte ich tanzen gehn?

Wer etwas für seine Gesundheit tun will, sollte mindestens einmal pro Woche eine Stunde tanzen. Sinnvoll ist, daneben andere Ausdauersportarten wie Fahrrad fahren, Schwimmen, Joggen oder Walken zu betreiben, um gute Kondition aufzubauen,

Welche Tänze sind besonders zu empfehlen?


Für Senioren sind Gesellschaftstänze wie Langsamer- und Wiener Walzer, Foxtrott und Rumba wohl besser geeignet: Dabei werden die Gelenke nur wenig belastet. Bei den Jüngeren sind vor allem die schnellen Tänze wie Cha-Cha-Cha, Salsa und Discofox angesagt. Bei Jugendlichen ist Videoclip-Dancing nach den Choreographien verschiedener Stars "in". Aber die Bandbreite geht viel weiter - sie reicht von Hip Hop über Jazz Dance und Folklore bis hin zum Tanztheater und Ballett. Grundsätzlich gilt: Tanzen muss Spaß machen! Gesund ist jeder Tanz, der gefällt.

Muss ich unbedingt eine Tanzschule besuchen?

Das kann man jedem nur empfehlen, der das Tanzen richtig erlernen will. Es gibt nicht nur Tanzschulen für Jugendliche, sondern auch spezielle Tanzkurse für Erwachsene, Berufstätige und sogar für Singles. Achten Sie unbedingt darauf, dass nur ausgebildete Tanzlehrer die Kurse leiten. Denn nur so ist garantiert, dass nach sportwissenschaftlichen Erkenntnissen trainiert wird.

Allein tanzen oder im Tanzclub - was ist besser?

Das sollte jeder so machen, wie es ihm gefällt. Vorbei sind die Zeiten, da man schief angesehen wurde, wenn man allein zum Tanzen ging. Der große Vorteil einer Tanzgruppe ist: Dort kann man schnell neue Leute kennenlernen. Das ist besonders für Ältere wichtig - sie werden nicht so schnell einsam . (Verfasser unbekannt)

Also...wann sehen wir uns? Denn TANZEN hält fit - probieren Sie es aus! Ich lade Sie dazu herzlich ein!

Ihr Schmidtchen Schleicher